Tournament Regelwerk

1. Allgemeines

  1. Die Recast Gaming Tournaments sind Online-Turniere im Videospiel Counter-Strike: Global Offensive und dienen der Förderung der deutschsprachigen Counter-Strike-Szene sowie der Zusammenführung verschiedener Organisationen und Vereine.

2. Teilnehmer & Teams

  1. Jeder Turnierteilnehmer verpflichtet sich zu Fairplay, sowie der Einhaltung des Reglements.
  2. Unter dem Begriff „Fairplay“ versteht die Turnierleitung die Verpflichtung aller Teams sich sportlich zu verhalten und unsportliches Verhalten auszuschließen.
  3. Das Mindestalter zur Teilnahme am Turnier beträgt 16 Jahre.
  4. Ausschließlich Spieler, die ihren Wohnsitz in einem EU-Mitgliedsland (Ausnahme Schweiz) haben, sind zur Teilnahme am Turnier berechtigt. Ausnahmen können in Sonderfällen mit der Turnierleitung vereinbart werden.
  5. Die Nutzung multipler STEAM-Accounts ist untersagt.
  6. Spieler mit VAC-Ban sind von der Teilnahme am Turnier ausgeschlossen.

3. Turnierleitung

  1. Die Turnierleitung verpflichtet sich, alle Entscheidungen fair, objektiv, unparteiisch und im Sinne des Reglements selbständig zu treffen.
  2. Die Turnierleitung sowie jeder Turnierteilnehmer haben sich aktiv um einen schnellen und reibungslosen Ablauf des Turniers zu bemühen. Dazu gehört auch für die Pünktlichkeit aller Teammitglieder Sorge zu tragen und technische Komplikationen am eigenen Rechner zu vermeiden.
  3. Die Turnierleitung ist die letzte Entscheidungsinstanz.

4. Verpflichtungen

  1. Mit der Teilnahme am Turnier erkennen alle Teilnehmer das Regelwerk ohne Einschränkungen an und folgen den Anweisungen der Turnierleitung. Die Auslegung des Regelwerks liegt allein im Ermessen der Turnierleitung. Entscheidungen können die nachfolgenden Regeln ersetzen, wenn diese dem Erhalt des Wettbewerbsgedankens entsprechen. Teilnehmer haben den Anweisungen der Turnierleitung Folge zu leisten.
  2. Jeder Teilnehmer erkennt das Recht des Veranstalters an, das Regelwerk jederzeit anzupassen oder zu ändern, ohne, dass die Turnierleitung die Teilnehmer über die Anpassung und/oder Änderung informieren muss.
  3. Jeder Turnierteilnehmer hat anderen Turnierteilnehmern sowie der Turnierleitung den gebührenden Respekt entgegen zu bringen. Beleidigung, unfaires- und/oder respektloses Verhalten wird nicht toleriert und kann mit dem sofortigen Ausschluss aus dem Turnier geahndet werden. Über das Strafmaß entscheidet die Turnierleitung.

5. Cheating

  1. Jeder Versuch von Cheating führt zur sofortigen Disqualifikation des Einzelnen bzw. der gesamten Mannschaft aus diesem sowie allen zukünftigen von den „Recast Gaming“ organisierten Turnieren.
  2. Unter den Begriff „Cheating“ fallen alle Hilfsmittel, die einem Teilnehmer und/oder einem Team einen unfairen Vorteil gewähren, somit zur Zerstörung des Wettbewerbsgedanken führen und vom Valve Anticheat System (VAC) oder Overwatch (OW) auch im regulären Spiel geahndet werden. Beispiele für Hilfsmittel die unter den Begriff „Cheating“ fallen sind: Aimbots, Zielhilfen, Bunny Hop Scripts, Trigger Bots, Spin Bots, Wallhacks, etc.! Beispiele für erlaubte Hilfsmittel sind: Jump Throw Scripts, Buy Scripts, etc.
  3. Die Turnierleitung ist bei Fragen bezüglich der Legalität eines Hilfsmittels zu konsultieren.  
  4. Jeder Spieler hat zu Spielbeginn einer jeden Map eine Demoaufnahme zu starten. Eine Aufnahme wird mit dem Befehl „record“ in der Konsole gestartet.
  5. Beide Mannschaften sind nach einem Spiel berechtigt über die Turnierleitung Demos einzufordern.
  6. Kommt ein Spieler einer Admin-Demoforderung nicht nach wird das entsprechende Spiel als Default-Win für das anfragende Team gewertet.
  7. Die Turnierleitung entscheidet bei Cheating-Vorwürfen über deren Richtigkeit und ahndet diese entsprechend.
  8. Die Spiele disqualifizierter Teams werden als Default-Loss gewertet.
  9. Handlungen, die nicht unter den Oberbegriff „Cheating“ fallen jedoch den Wettbewerbsgedanken der Veranstaltung untergraben, können ggf. von der Turnierleitung unter Strafe gestellt werden.
  10. Bug-Using und Bypass Ausnutzung fällt auch unter dieser Kategorie und wird genauso wie bei Cheating bestraft.

6. Datenschutzrechtliche Bestimmungen

  1. Jeder Teilnehmer ist damit einverstanden, wenn Spieler- sowie Teamnamen und Teamlogos auf der Turnierwebsite, den hauseigenen Social-Media-Kanälen und anderen Community Webseiten veröffentlicht werden. Bei Externen Turnierseiten gelten die eigenen Bestimmungen.
  2. Teams müssen für die Teilnahme über die Rechte an Ihren Logos sowie Namen verfügen. Die Turnierleitung behält sich das Recht vor bei Verdacht auf Copyright-Verletzungen einzugreifen. Ein Team verpflichtet sich mit dem Einreichen von Daten an die Turnierleitung dies in bestem Wissen und Gewissen zu tun. Bei Straftatbeständen haften die jeweiligen Einreicher der Daten.

7. Kommunikation

  1. Der Teamspeak ist die primäre Kommunikationsplattform des Turniers. IP: recastgaming.de
  2. Die Turnierleitung ist bei Fragen auch vor dem Turnier auf diesem TeamSpeak-Server zu erreichen. IP: recastgaming.de
  3. Der Teamcaptain oder ein anderes zuverlässiges Teammitglied wird von der Turnierleitung vor Beginn des Turniers in eine Steamgruppe eingeladen. In dieser sollen alle Teilnehmer dem „Gruppenchat“ beitreten. Die Turnierleitung wird wichtige Ankündigungen oder Aufforderungen an Teams hier bekannt geben. Die Teams sind angehalten den „Gruppenchat“ während des Turniers, vor allem in ihren spielfreien Zeiten im Auge zu behalten und den Aufforderungen der Turnierleitung in diesem so schnell wie möglich Folge zu leisten.
  4. Schriftlich ist die Turnierleitung unter support@recastgaming.de zu erreichen.

8. Preise

  1. Turnierpreise werden dem Teamcaptain der Gewinnermannschaft ausgestellt. Dieser ist für die weitere Gewinnverteilung verantwortlich.

9. Spielplan / Spielzeiten

  1. Ein Turnierspiel muss zum angegebenen Tag bzw. Uhrzeit gespielt werden.
  2. Ein Turnierspiel kann durch die Turnierleitung in Absprache mit beiden Mannschaften verschoben werden.
  3. Eine Verschiebung bedarf der Zustimmung aller betroffenen Mannschaften. Kann keine Einigung gefunden werden gelten die jeweiligen Default-Termine.
  4. Gegnerkonstellationen, sowie Default-Spielzeiten werden von der Turnierleitung unter Berücksichtigung von Organisationszugehörigkeiten zufällig ausgelost.
  5. Die Turnierleitung ist bezüglich Verschiebungswünschen zu kontaktieren.
  6. Jedes Team hat vollständig zum ausgemachten Zeitpunkt spielbereit zu sein. 

10. Zuschauen / Streaming

  1. Das direkte Zuschauen ist nicht gestattet. Jeweilig verfügbare Liveübertragungen (Twitch) sind zu verwenden.
  2. Das Streamen des Turniers ist nur mit ausdrücklicher Erlaubnis der Turnierleitung möglich.
  3. Die Turnierleitung ist stehts auf der Suche nach Castern, meldet euch gerne!

11. Während des Spiels

  1. Ein Spiel kann nur dann beginnen, wenn beide Mannschaften vollzählig sind.
  2. Erscheint ein Team unvollständig oder kann ihr Spiel nicht weiter / zu ende spielen erhält das Gegnerteam einen Default-Win.

12. Rechtsweg

  1. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen